Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Lebenslanges Lernen


Sammelwerk / Reihe:

kompakt


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2020, Stand: Februar 2020, 2 Seiten: PDF


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 103 KB)


Abstract:


Zur erfolgreichen Gestaltung der Digitalisierung der Arbeitswelt und zur Sicherung der Beschäftigungs- und Wettbewerbsfähigkeit wird Lebenslanges Lernen immer wichtiger. Betrieblicher Qualifizierungsbedarf entsteht am Arbeitsplatz, hier muss sich der Lernerfolg niederschlagen.

Maßstab für berufliche Weiterbildung ist die Bedarfsorientierung und Verwertbarkeit am Arbeitsplatz. Berufliche Weiterbildung sollte, wo immer es möglich ist, in den Arbeitsprozess integriert werden. Dies setzt, je nach Anforderungen des Arbeitsplatzes und dem Profil des oder der Beschäftigten, individuelle Weiterbildungsformate voraus. Berufliche Weiterbildung muss als stetiger, strategischer Prozess gesehen werden, nicht als kurzfristige, abgeschlossene Einzelmaßnahme.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)
Homepage: https://arbeitgeber.de/newsroom/publikationen/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV479510


Informationsstand: 22.04.2020

in Literatur blättern