Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufskrankheiten

Thema des Monats März 2020



Sammelwerk / Reihe:

Thema des Monats


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e.V.


Quelle:

Mainz: Eigenverlag, Online-Ressource, 2020, 13 Seiten: PDF


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 194 KB)


Abstract:


Berufskrankheiten sind Erkrankungen, die Versicherte im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit erleiden. Aber wer ist versichert - und was ist eine berufliche Tätigkeit? Der gesetzliche Versicherungsschutz gilt unter anderem für alle abhängig Beschäftigten, Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie ehrenamtlich Tätige.

Für viele Menschen ist der Arbeitsplatz der Lebensmittelpunkt. Ein Beruf bietet ökonomische Sicherheit, soziale Kontakte und Stärkung des Selbstwertgefühls als einen wichtigen Gesundheitsfaktor. Ein Arbeitsplatz kann aber gleichzeitig auch eine Gesundheitsgefährdung darstellen. Zwar werden viele gesundheitliche Probleme durch den Beruf verursacht oder verstärkt, aber nur ganz spezielle Krankheiten gelten tatsächlich als Berufskrankheiten.

Der Begriff 'Berufskrankheit' spielt in der Sozialversicherung eine wichtige Rolle, geregelt ist sie im Siebten Buch des Sozialgesetzbuches (SGB VII) - in der gesetzlichen Unfallversicherung.

Neben den Berufskrankheiten kann auch ein Arbeitsunfall, oder diesem gleichgestellt ein Wegeunfall auf dem direkten Arbeitsweg einen Versicherungsfall der gesetzlichen Unfallversicherung auslösen.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e.V.
Homepage: https://www.vdk.de/rheinland-pfalz/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3935x09


Informationsstand: 21.04.2021

in Literatur blättern