Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Kurzdossier zur Evaluierung von Maßnahmen für ein integrationsförderndes Unternehmertum


Sammelwerk / Reihe:

Unternehmerische Aktivitäten in Europa, Band 3


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Europäische Kommission; Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)


Quelle:

Luxemburg: Amt für Veröffentlichungen, 2013, 24 Seiten: PDF, ISBN: 978-92-79-32977-7 (PDF)


Jahr:

2013



Link(s):


Gazen Text lesen (PDF | 605 KB)


Abstract:


Die OECD und die Europäische Kommission haben ein neues Kurzdossier zur Evaluierung von politischen Maßnahmen für ein integrationsförderndes Unternehmertum ausgearbeitet. Das Kurzdossier beschäftigt sich mit den Gründen für die Evaluierung der politischen Maßnahmen für ein inklusives Unternehmertum und geht der Frage nach, wie die Evaluierung in den Politikzyklus eingebunden werden kann. Zudem werden relevante Instrumente für den Einsatz im Rahmen von Evaluierungen vorgestellt. Im Kurzdossier sind Beispiele für tatsächliche Evaluierungen enthalten, aus denen hervorgeht, wie die Informationen eingeholt wurden und welche Schlussfolgerungen daraus gezogen werden können.

Dieses Kurzdossier ist Teil einer Reihe von Dokumenten, die von der OECD und der Europäischen Kommission zum integrationsfördernden Unternehmertum erarbeitet wurden. Die Reihe umfasst Kurzdossiers zum Unternehmertum von jungen Menschen, zum Unternehmertum von Älteren, zum sozialen Unternehmertum, zur Finanzierung von Unternehmensgründungen durch sozial ausgegrenzte Gruppen und zum Unternehmertum von Menschen mit Behinderungen sowie einen Bericht mit dem Titel 'Die fehlenden Unternehmer'.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Englisches Abstract

Entrepreneurial Activities in Europe: Policy Brief on Evaluation of Inclusive Entrepreneurship Programmes


Abstract:


Key massages:

- Evaluation is needed to demonstrate impacts and justify spending and to improve policy by learning from experience. Key issues to be assessed include the relevance, effectiveness and efficiency of policy and whether it can be improved.
- A range of data gathering activities should be used in the design of new policy actions and programmes for inclusive entrepreneurship, including benchmarking and meta-evaluation, analysis of existing data and research, and action planning.
- Ex ante evaluation should be undertaken before the start of a programme in order to assess whether the proposed actions are relevant and coherent and whether the expected impacts are realistic and to design indicators and procedures for subsequent monitoring and evaluation.
- The logical framework is a key tool for ensuring that inclusive entrepreneurship policy actions are designed with wellarticulated objectives and clarity about the way in which they are expected to make a difference.
- Impact evaluation needs to identify the difference made by policy above what would have occurred otherwise (the counterfactual). One of the key methods is comparing the behaviour of a control group of individuals or businesses with that of the policy beneficiaries.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


OECD Berlin Centre
Homepage: http://www.oecd.org/about/publishing/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1515x03


Informationsstand: 20.08.2014

in Literatur blättern