Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Psychosomatische Sprechstunde im Betrieb: Perspektiven auf Versorgung von Arbeitnehmenden an der Schnittstelle von Betrieb und Regelversorgung

Vortrag auf dem 29. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 2. bis 4. März 2020 in Hannover (ausgefallen)



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner


Autor/in:

Kessemeier, Franziska; Antes, Andreas; Kilian, Reinhold [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2020, Seite 118-119


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2020) (PDF | 7 MB)


Abstract:


Die Psychosomatische Sprechstunde im Betrieb (PSIB) ist an der Schnittstelle zwischen betrieblichem und medizinisch-therapeutischem System lokalisiert und umfasst folglich die Interaktion von verschiedensten Akteur:innen auf Arbeitgeber:innen- und Nehmer:innenseite sowie im Gesundheitssystem. Die PSIB ermöglicht nachweislich eine frühzeitige und effektive Intervention für Mitarbeiter:innen mit häufigen psychischen Störungen.

Die vorliegende Studie zielt darauf ab, zu untersuchen, welche Chancen und Herausforderungen durch die Vernetzung von Betrieb und Regelversorgung in der Versorgung psychosomatisch belasteter Mitarbeiter:innen entstehen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Forschungsportal der Deutschen Rentenversicherung
Homepage: http://forschung.deutsche-rentenversicherung.de/ForschPortal...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1496x022


Informationsstand: 30.12.2020

in Literatur blättern