Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

BFW-Profil: Individuelle Wege in Arbeit und Beschäftigung


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke e.V. (BV BFW)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2018, 24 Seiten: PDF


Jahr:

2018



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 430 KB)


Abstract:


Die Broschüre stellt das im Wesentlichen einheitliche Geschäftsmodell der im Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke zusammengeschlossenen Unternehmen vor:

28 Berufsförderungswerke. Nahezu 100 Standorte. Ein Geschäftsmodell. Die BFW haben ihr Profil geschärft und die berufliche Rehabilitation weiterentwickelt. Ihre Angebote richten sich an den jeweiligen Bedürfnissen des Einzelnen aus. So können erforderliche Hilfen schnell und passgenau erbracht werden.

Durch die dauerhafte Rückkehr in den Arbeitsmarkt schaffen die BFW die Grundlage für die Teilhabe von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen. Sie sind soziale Dienstleister, die in Fragen der beruflichen Qualifizierung, Integration, Arbeitsplatzgestaltung, Prävention und des BGM zuverlässige Partner:innen und Berater:innen für alle Akteur:innen sind.

Die BFW öffnen neue Wege für Menschen und Unternehmen. Sie leisten so ihren Beitrag für eine erfolgreiche berufliche Rehabilitation des Einzelnen und damit für eine gedeihende Wirtschaft in Deutschland. Das Spektrum an Lösungen, das die BFW für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen und Unternehmen vorhalten, ist breit. Und es bleibt so dynamisch wie die sich verändernde Gesellschaft.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke e.V. (BV BFW)
Homepage: https://www.bv-bfw.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1419


Informationsstand: 12.02.2019

in Literatur blättern