in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gemeinsame Grundlagen zur Förderung von Übergängen für wesentlich behinderte Menschen zum allgemeinen Arbeitsmarkt

Teilhabeausschuss Baden-Württemberg



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

KVJS-Integrationsamt


Quelle:

Stuttgart: Eigenverlag, 2008, 38 Seiten


Jahr:

2008



Link(s):


Link zu den Gemeinsamen Grundlagen (PDF, 759 KB).


Abstract:


In Baden-Württemberg gab es zu Beginn der Aktion 1000 keine flächendeckende Konzeption zur Integration auch schwerer beeinträchtigter behinderter Menschen in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Wesentlicher Teil der Aktion war es deshalb, gemeinsam mit allen Partnern den Teilhabeausschuss Baden-Württemberg als landesweites Netzwerk zu gründen.

Dem Teilhabeausschuss Baden-Württemberg sind zur fachlichen Unterstützung drei Arbeitsausschüsse angegliedert:
- Arbeitsausschuss Schule
Dieser Ausschuss hat zur Feststellung der Fähigkeiten von Schülern und Schülerinnen eine Kompetenzanalyse aus dem Verfahren beim Modellprojekt KoBV weiterentwickelt. Sie wurde jetzt vom Kultusministerium allen Schulen für geistigbehinderte Menschen dringend empfohlen.

- Arbeitsausschuss WfbM
Der Ausschuss hat eine wichtige Scharnierfunktion und soll die durch die Aktion 1000 angestoßenen neuen Entwicklungen in die Werkstätten hineintragen. Er hat eine Bestandsaufnahme zum Thema Übergänge aus der Werkstatt auf den allgemeinen Arbeitsmarkt durchgeführt und setzt sich aktiv mit den Entwicklungen auseinander.

- Arbeitsausschuss Übergänge
Er erarbeitete die Gemeinsamen Grundlagen zur Förderung von Übergängen aus Schulen und Werkstätten für behinderte Menschen. Diese Grundlagen hat jetzt der Teilhabeausschuss als Förderempfehlung für ein entsprechendes Vorgehen in Baden-Württemberg verabschiedet. Das Grundlagenpapier wird neuen Entwicklungen angepasst.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Handlungsempfehlungen im Rahmen der Gemeinsamen Grundlagen




Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS)
KVJS-Integrationsamt
Homepage: https://www.kvjs.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1395A


Informationsstand: 02.09.2008

in Literatur blättern