Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitsgestaltung für behinderte Menschen


Sammelwerk / Reihe:

Handbuch Integration und Ausgrenzung: Behinderte Mitmenschen in der Gesellschaft


Autor/in:

Schubert, Hans-Joachim


Herausgeber/in:

Zwierlein, Eduard


Quelle:

Neuwied: Luchterhand, 1996, Seite 510-515


Jahr:

1996



Abstract:


Der Autor geht von der Überlegung aus, dass Arbeit sowohl für behinderte Menschen als auch für nichtbehinderte Menschen qualitativ gleiche Funktionen erfüllt und sich Unterschiede lediglich im Stellenwert einzelner Funktionen je nach Art und Ausmaß der Behinderung ergeben. Arbeitsgestaltung für behinderte Menschen bedeute primär, die Kriterien humaner Arbeit wie Ausführbarkeit, Schädigungsfreiheit, Beeinträchtigungsfreiheit, Zumutbarkeit und Persönlichkeitsförderlichkeit in ausreichendem Maße zu erfüllen.

Darüber hinaus könne es notwendig sein, in Abhängigkeit von individuellen Defiziten Behinderter und den Anforderungen der jeweiligen Arbeitsaufgaben spezifische technische und organisatorische Anpassungen vorzunehmen.

Nach Ansicht des Autors bestehen vielfach noch gravierende Informationsdefizite im Hinblick auf die technischen und arbeitsgestalterischen Möglichkeiten zur Beschäftigung Behinderter.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Handbuch Integration und Ausgrenzung: Behinderte Mitmenschen in der Gesellschaft' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Luchterhand Verlag
Eine Marke der Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Homepage: https://shop.wolterskluwer.de/luchterhand/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1233X05


Informationsstand: 21.08.1997

in Literatur blättern