Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

LVR-Fachinformation Bedarfsermittlung

Bedarfe ermitteln - Teilhabe gestalten



Sammelwerk / Reihe:

LVR-Fachinformation, Band 5/Juli 2020


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

LVR-Dezernat Soziales


Quelle:

Köln: Eigenverlag, 2020, 4 Seiten: PDF


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 346 KB)


Abstract:


Mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) verfolgt die Bundesregierung das Ziel, die gleichberechtigte, volle und wirksame Teilhabe von Menschen mit Behinderungen zu fördern. Dabei ist eines der Kernelemente die Ermittlung von individuellen Unterstützungsbedarfen in einem personzentrierten Verfahren.

Die Verfahrensweise ist für leistungsberechtigte Personen im LVR-Gebiet nicht unbekannt: Seit 2003 praktiziert der LVR die personzentrierte Bedarfsermittlung für alle Leistungen zum Wohnen. Entsprechend der erweiterten gesetzlichen Vorgaben haben die Landschaftsverbände LVR und LWL ihre bisherigen Konzepte zu einem gemeinsamen, landeseinheitlichen Instrument weiterentwickelt: das BEI_NRW.

In dieser Fachinformation stellen wir Ihnen den konzeptionellen Ansatz des Instruments und die Arbeit damit vor.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Landschaftsverband Rheinland (LVR)
LVR-Dezernat Soziales
Homepage: https://www.lvr.de/de/nav_main/soziales_1/lp_soziales_neu.js...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0850x05


Informationsstand: 13.04.2021

in Literatur blättern