Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

KFZ-Anpassung zur aktiven Fahrzeughaltung durch behinderte Personen

Gutachten



Autor/in:

Hell, Walter; Lilienthal, Thomas


Herausgeber/in:

DIAS GmbH


Quelle:

Hamburg: Eigenverlag, 1994, 82 Seiten


Jahr:

1994



Abstract:


Zu unseren zentralen Lebensbedürfnissen gehört die Mobilität. Eine wichtige Stellung nimmt hierbei das Autofahren ein, nicht zuletzt deshalb, weil damit ein Höchstmaß an individueller Bewegungsfreiheit möglich ist. Fahren im eigenen Auto setzt voraus, dass die Hürden auf dem Weg dorthin, wie zum Beispiel Führerscheinausbildung, Finanzierung und Zulassung des gewünschten Autos, genommen werden.

Für behinderte Menschen ergeben sich hier Probleme. Auf Grund ihrer Beeinträchtigung sind die in Serie produzierten Autos nicht ohne weiteres einsetzbar. Oft sind erhebliche Umbauten und Spezialanfertigungen, sowie eventuell auch Zusatzeinrichtungen zum Aufladen und zur Befestigung eines Rollstuhls erforderlich, damit die auf eine Autoanpassung angewiesenen behinderten Menschen ein Auto aktiv benutzen können. Darüber hinaus müssen die betroffenen Personen ihre Eignung zur Fahrzeugnutzung mit speziellen Begutachtungen und Überprüfungen nachweisen.

Bei dem Gutachten wurden mit dem Verfahren zur Erlangung der Fahrberechtigung (Abschnitt 1), der Finanzierung der KFZ-Anpassung durch Kostenträger (Abschnitt 2) und den technischen Möglichkeiten der KFZ-Anpassung (Abschnitt 3) die zentralen Themen zur Kraftfahrzeugnutzung durch behinderte Menschen bearbeitet.

Adressen von Firmen, die sich auf die KFZ-Anpassung für behinderte Personen spezialisiert haben und Fahrschulen, die sich auf die Ausbildung behinderter Personen spezialisiert haben, sind zusätzlich mit aufgeführt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Führerschein | REHADAT-Angebote und Adressen
Kraftfahrzeuganpassung | REHADAT-Angebote und Adressen
Kraftfahrzeuganpassung | REHADAT-Hilfsmittel




Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


DIAS GmbH
Daten, Informationssysteme und Analysen im Sozialen
Homepage: https://dias.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0824


Informationsstand: 24.10.1995

in Literatur blättern