Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitsfeld Berufliche Rehabilitation und Integration


Autor/in:

Schubert, Andreas; Reihl, Dieter


Herausgeber/in:

Berufsverband Deutscher Psychologen e.V. (BDP)


Quelle:

Report Psychologie, 1989, Heft 4, Seite 22-30, Bonn: Deutscher Psychologie Verlag, ISSN: 0344-9602


Jahr:

1989



Abstract:


Es werden die gegenwärtigen Rahmenbedingungen der beruflichen Rehabilitation und Integration von Behinderten durch Arbeits- und Organisationspsychologen in das Arbeitsleben beschrieben. Es wird eine Diskrepanz zwischen den sozialen Ansprüchen der Behinderten und den Ansprüchen des Arbeitsmarktes festgestellt. Durch sechs Thesen werden die Hintergründe dieser Diskrepanz zu erklären versucht.

Es wird eine Ergänzung der bisherigen Betonung auf das Individuum durch Einbeziehung des betrieblichen Umfeldes empfohlen. Zum Beispiel sollen die betrieblichen Anforderungen und Belastungen sowie die Möglichkeiten ihrer Veränderung analysiert werden. Die betriebliche Praxis soll in die Rehabilitation oder Integration Behinderter einbezogen werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Report Psychologie
Homepage: http://www.report-psychologie.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0711


Informationsstand: 15.08.1991

in Literatur blättern