Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Grundlagen der Ergotherapie


Autor/in:

Le Granse, Mieke; van Hartingsveldt, Margo; Kinébanian, Astrid


Herausgeber/in:

Le Granse, Mieke; van Hartingsveldt, Margo; Kinébanian, Astrid


Quelle:

Stuttgart, New York: Thieme, 2019, 1. Auflage, 648 Seiten: 113 Abbildungen, ISBN: 978-3-132-41794-6 (Print); 978-3-132-41796-0 (E-Book)


Jahr:

2019



Abstract:


Nachschlagewerk für die Ergotherapie. Mit der Übersetzung der 5. Auflage steht das in den Niederlanden verbreitete Standardwerk 'Grundlagen der Ergotherapie' nun endlich auch für den deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Herausgeber:innen konnten Ergotherapeut:innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gewinnen und so auch die aktuelle Entwicklung der Ergotherapie dieser Länder integrieren.

Das Betätigen steht als Hauptdomäne der modernen Ergotherapie im Mittelpunkt. Betätigung verleiht dem Leben Bedeutung und fördert die Partizipation. Moderne Ergotherapie ist betätigungsorientiert, klientenzentriert und evidenzbasiert. Ergotherapeut:innen arbeiten mit Individuen aller Altersklassen sowie mit Gruppen, deren Partizipation durch unterschiedliche Faktoren wie persönliche Beeinträchtigungen und/oder äußere Rahmenbedingungen erschwert ist. Klient:innen können eine Einzelperson sein, eine Gruppe oder eine ganze Population. Ergotherapie orientiert sich stets an den Zielen der Klient:innen, deren Ressourcen, deren Umwelt und anderen Faktoren. Dadurch ermöglichen Ergotherapeut:innen ein selbstbestimmtes Leben in Betätigungsbereichen, die ihren Klient:innen wichtig sind.

Der erste Teil des Buches bietet Ihnen einen Rückblick, erzählt die Geschichte der Ergotherapie im sozial-gesellschaftlichen und internationalen Kontext und schildert den Weg zur modernen betätigungsorientierten Ergotherapie.

Der zweite Teil zeigt die Kernelemente ergotherapeutischen Denkens und Handelns: die zentrale Bedeutung der Klient:innen, seines Kontextes und das klientenzentrierte Arbeiten in den unterschiedlichen Betätigungsbereichen. Fallbeispiele schildern die Praxis.

Im dritten Teil lernen Sie Inhalts- und Prozessmodelle anwenden. Zum theoretischen Fundament der Ergotherapie gehören beispielsweise das - Canadian Model of Occupational Performance and Engagement, CMOP-E - Model of Human Occupation, MOHO - Kawa-Modell - Person-Environment-Occupation-Performance Modell, PEOP - Occupational Therapy Practice Framework, OTPF.

Im vierten Abschnitt lernen Sie Betätigungsanalysen und Assessments kennen, das Professional Reasoning sowie Aspekte und Ziele der ergotherapeutischen Forschung.

Die stetig wachsende Forschung in der Ergotherapie verändert die Grundlagen des Berufs bis in die tägliche Praxis. Dieses Buch leistet einen wertvollen Beitrag zur Professionalisierung und ist wertvoll für lernende, lehrende, praktizierende und forschende Ergotherapeut:innen.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Georg Thieme Verlag
Homepage: https://www.thieme.de/de/index.htm
Thieme Webshop
Homepage: https://www.thieme.de/shop

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0407


Informationsstand: 26.05.2021

in Literatur blättern