Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Barrierefrei hören und kommunizieren in der Arbeitswelt


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

hörkomm.de - Barrierefrei hören und kommunizieren in der Arbeitswelt; DIAS GmbH


Quelle:

Hamburg: Eigenverlag, Online-Ressource, 2014


Jahr:

2014



Link(s):


Link zu dem Leitfaden (HTML)


Abstract:


Mit zunehmendem Alter lässt das Hörvermögen bei vielen Menschen nach. Bereits jeder Vierte ab 50 Jahren hört nicht mehr gut. Angesichts des demografischen Wandels und der steigenden Lebensarbeitszeit werden in Zukunft vermehrt schwerhörige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Betrieben anzutreffen sein.

Doch die Auswirkungen eines Hördefizites im Berufsalltag und die Hürden, auf die Betroffene stoßen, sind nahezu unbekannt. Ein Grund: aus Angst vor Diskriminierung sprechen viele Betroffene nicht über ihre Schwerhörigkeit und vermeiden es, Hörgeräte und andere Hilfsmittel zu nutzen. Die Folgen können Probleme in der betrieblichen Kommunikation sowie psychische Belastungen und Leistungseinschränkungen sein. Dabei ist Schwerhörigkeit nicht nur eine individuelle Behinderung, sondern auch Folge verschiedenster Hör-Barrieren in der Umwelt. Die Spanne reicht von schlechter Raumakustik bis hin zu unzureichender Kommunikationstechnik.

Der Leitfaden 'Barrierefrei hören und kommunizieren in der Arbeitswelt' unterstützt Unternehmen und andere Organisationen dabei, das Thema Schwerhörigkeit aus der Tabuzone zu holen und hörfreundliche Arbeitsumgebungen zu fördern. Neben Checklisten und Empfehlungen enthält der Leitfaden zahlreiche betriebliche Beispiele.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Produkte: Hörhilfen




Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


hörkomm.de - Barrierefrei hören und kommunizieren in der Arbeitswelt
Homepage: https://www.hoerkomm.de/start.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/EPUB0001


Informationsstand: 29.09.2014

in Literatur blättern