in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Erfahrungen mit dem Förderinstrument der Assistierten Ausbildung

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Rosemarie Hein, Nicole Gohlke, Sigrid Hupach, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE. - Drucksache 18/12270



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutscher Bundestag und Bundesrat


Quelle:

Deutscher Bundestag - Drucksachen, 2017, Drucksache 18/12483, 24.05.2017, Berlin: Heenemann, ISSN: 0722-8333


Jahr:

2017



Link(s):


Link zur Bundestagsdrucksache (PDF, 245 KB).


Abstract:


Im Rahmen der 'Allianz für Aus- und Weiterbildung 2015-2018' wurde die Assistierte Ausbildung eingeführt. Dafür beschloss der Deutsche Bundestag im Februar 2015 die gesetzliche Grundlage. Mittlerweile können Jugendliche, sofern sie Zielgruppe sind, eine assistierte Ausbildung absolvieren und es konnten Erfahrungen in der Umsetzung gesammelt werden. DIE LINKE fragt die Bundesregierung, welche Erfahrungen und Entwicklungen sich zeigen.

Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/12483 vor.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Kleine Anfrage: Erfahrungen mit dem Förderinstrument der Assistierten Ausbildung




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Dokumente & Recherche
Dokumentations- und Informationssystem des Deutschen Bundestags (DIP)
Homepage: https://www.bundestag.de/drs

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

BTDR0168A


Informationsstand: 04.09.2017

in Literatur blättern