Interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Rehabilitation (05.12.2019)

Neue DVfR-Stellungnahme

DVfR

Eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Behandlung und Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Reha-Akteure. In Anbetracht der gesetzlichen Regelungen und verschärften Sanktionen sind die Leistungsträger und Leistungserbringer jedoch zunehmend verunsichert, welche rechtskonforme Art der interdisziplinären Zusammenarbeit noch möglich ist.

Die aktuelle Stellungnahme der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) will dazu aufklären und das praxisgerechte Vorgehen am Beispiel der Hilfsmittel­versorgung aufzeigen.

Hier können Sie die Stellungnahme herunterladen: www.dvfr.de