Inhalt

Digitale Medien und Technologien unterstützen Teilhabe an Arbeit und beruflicher Bildung (30.09.2019)

Spannende Projekte dazu in REHADAT-Forschung

Logo REHADAT-Forschung

Digitale Technologien und Hilfsmittel aus der Informations- und Kommunikationstechnik – wie Robotik, 3-D-Druck, Künstliche Intelligenz, virtuelle und erweiterte Realität oder mobile Geräte und Anwendungen – werden in Projekten entwickelt und fördern die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben, an beruflicher Ausbildung und Weiterbildung sowie am sozialen Leben.

Damit digitale Techniken und Medien nicht zu Barrieren für Teilhabe werden, müssen digitale Kompetenzen, wie der Umgang mit dem Internet, gefördert werden. Projekte erarbeiten Konzepte und Handlungshilfen, wie digital-gestütztes Lernen und Arbeiten gestaltet werden können.

REHADAT-Forschung bietet eine eigene Projektkategorie mit aktuell 51 Projekten rund um das Thema Teilhabe durch Digitalisierung.

Alle Digitalisierungs-Projekte mit Inhaltsbeschreibungen und Kontaktinformationen können Sie hier unter diesem Link ansehen: https://www.rehadat-forschung.de/projekte/technik-barrierefreiheit/teilhabe-durch-digitalisierung/