Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Intention und Geist der gemeinsamen Empfehlungen


Autor/in:

Tiemann, Axel


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

RP Reha, 2018, 5. Jahrgang (Heft 1), Seite 25-35, Halle (Saale): Universitätsverlag Halle-Wittenberg, ISSN: 2366-7877


Jahr:

2018



Abstract:


Der Autor geht im Beitrag auf den Zweck, die Entstehung und Veränderung, die inhaltliche Ausrichtung und rechtliche Wirkung der Gemeinsamen Empfehlungen (GEen) nach § 26 SGB IX (§ 13 SGB IX a. F.) ein. Die gesetzgeberische Intention der Gemeinsamen Empfehlungen sei es, in einem System gegliederter Aufgabenverantwortlichkeit ein Instrument zur aktiven Zusammenarbeit zu schaffen.

Mit dem Bundesteilhabegesetz wurde der Inhalt der Normen zu den Gemeinsamen Empfehlungen zwar weitgehend unverändert gelassen, die Rechtsänderungen zum Jahresbeginn machen jedoch die Überarbeitungen einer ganzen Reihe von Gemeinsamen Empfehlungen erforderlich.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


§ 26 SGB IX Gemeinsame Empfehlungen
Gemeinsame Empfehlungen der BAR




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


RP Reha - Recht und Praxis der Rehabilitation
Homepage: https://uvhw.de/rp-reha.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0184/0082


Informationsstand: 11.06.2018

in Literatur blättern