Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Unterstützung für Sehbehinderte und Blinde in Abschlussklassen und an der Uni


Autor/in:

Tyarks, Imke


Herausgeber/in:

Pro Retina Deutschland e.V.


Quelle:

Retina aktuell, 2019, Ausgabe 152 (Heft 2), Seite 26-27, Aachen: Eigenverlag, ISSN: 1434-7075


Jahr:

2019



Abstract:


Schulabschluss geschafft - was nun? Noch nie hatten Jugendliche so viele Möglichkeiten, einen Beruf oder sogar ein Studium frei zu wählen. Umso schwieriger, wenn das häusliche Umfeld hier nicht unterstützen kann, weil Eltern, Verwandte und Freunde nicht studiert haben und sich mit dem Prozedere an der Uni nicht auskennen.

Wenn dann noch eine Sehbehinderung hinzu kommt, scheint das Studium fast unerreichbar zu sein. Hier unterstützt beispielsweise die Universität Dortmund, indem sie ein Talentscouting für Schülerinnen und Schüler des LWL-Berufskollegs anbietet. Die Berater der TU Dortmund bieten auch Sprechstunden direkt an der Schule an. Die Kooperation wurde im November 2018 mit einer Kooperationsvereinbarung festgelegt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Retina aktuell - Die Vereinszeitschrift
Homepage: https://www.pro-retina.de/oeffentlichkeit/zeitschrift

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0169/0040


Informationsstand: 14.08.2019

in Literatur blättern