Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitsfähig bis ins Rentenalter

Wie können Produktionsunternehmen ihre älteren Mitarbeitenden in Einfacharbeit dabei unterstützen?



Autor/in:

Reber, Melanie; Jansen, Anne


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Arbeit, 2019, 28. Jahrgang (Heft 2), Seite 149-175, Oldenbourg: De Gruyter, ISSN: 0941-5025


Jahr:

2019



Abstract:


Aufgrund des demografischen Wandels sowie der technisch-ökonomischen und gesellschaftlichen Entwicklungen hat das Thema 'Active Aging' im Kontext der Arbeit jüngst an Interesse gewonnen. Ziel ist, die Arbeitsfähigkeit älterer Mitarbeitenden zu fördern, um sie bis zur Pensionierung gesund, motiviert und leistungsfähig zu halten. Beschäftigte in Einfacharbeit standen dabei bisher nur selten im Fokus.

Deshalb wird mittels Experteninterviews und Gruppendiskussionen mit betroffenen Beschäftigten in einem Fallunternehmen untersucht, wie die Faktoren zur Förderung der Arbeitsfähigkeit gestaltet werden können, um den spezifischen Herausforderungen von älteren Mitarbeitenden in Einfacharbeit in Produktionsunternehmen zu begegnen.

Es zeigt sich, dass Interventionen zur Förderung der körperlichen Fitness in den Arbeitsalltag integriert und die Kompetenzentwicklung durch eine lernförderliche Gestaltung der Arbeitstätigkeit sichergestellt werden sollten. Potenzial wird auch bei der Unterstützung durch Führungskräfte und im sozialen Umfeld gesehen. Basierend auf den Ergebnissen werden Praxisempfehlungen und weiterführende Forschungsfragen diskutiert.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Work ability until retirement age

How can production companies support their older employees’ active aging in low skilled work?

Abstract:


Due to current trends such as demographic change and technical, economic and social developments, the topic of 'Active Aging' in the context of work has recently gained interest. The aim is to promote the work ability of older employees to keep them healthy, motivated and productive until they retire. Until now, research focus has rarely been on low skilled workers.

Therefore, expert interviews and group discussions with affected employees in a case study company are conducted in order to examine how factors for promoting work ability can be designed while meeting the specific challenges of older employees in low skilled work in manufacturing companies.

It becomes apparent that interventions to promote physical fitness should be integrated into everyday working life and competence development should be ensured through a design of work activities which supports learning. Potential is also seen in the support of supervisors and in the social environment. Based on these results, recommendations for organizations and further research questions are discussed.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


ARBEIT - Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik
Homepage: https://www.degruyter.com/view/j/arbeit

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0119/0031


Informationsstand: 29.07.2019

in Literatur blättern