Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rehabilitation Jugendlicher und junger Erwachsener nach Krebsbehandlung


Autor/in:

König, V.; Krauth, K. A.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Prävention und Rehabilitation, 2018, 30. Jahrgang (Heft 1), Seite 1-8, München-Deisenhofen: Dustri, ISSN: 0937-552X


Jahr:

2018



Abstract:


Jugendliche und junge Erwachsene (Altersspanne 15 bis 39 Jahre), die wegen einer malignen Erkrankung behandelt werden, unterscheiden sich von älteren Krebspatientinnen und -patienten durch folgende Besonderheiten: intensivierte Therapieprotokolle zur Ermöglichung einer definitiven Heilung der malignen Erkrankung, verstärkte psychische Belastung durch Lebenskrise in einer für die Persönlichkeitsentwicklung sensiblen Phase, häufig nicht abgeschlossene Berufsausbildung/Störung der Berufsausbildung durch Auftreten der malignen Erkrankung.

Diese Faktoren machen spezialisierte Rehabilitationsangebote mit besonderer Ausrichtung auf diese besondere Patientengruppe notwendig: Rehabilitation im Gruppensetting (spezielles psychologisches Unterstützungskonzept mit der Gruppe als Co-Therapeut), intensiviertes Rehabilitationsprogramm entsprechend der Altersphysiologie dieser Gruppe, intensive psychosoziale Informationen zur Förderung der schulischen und beruflichen Reintegration.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Prävention und Rehabilitation
Homepage: https://www.dustri.com/nc/de/deutschsprachige-zeitschriften/...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0115/0033


Informationsstand: 06.06.2018

in Literatur blättern