Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Was bedeutet Gesundheit für Kinder und Jugendliche mit Lernbehinderungen?

Zum Zusammenhang von Behinderung und Gesundheit



Autor/in:

Ziegler, Martina


Herausgeber/in:

LERNEN FÖRDERN - Bundesverband zur Förderung von Menschen mit Lernbehinderungen e.V.


Quelle:

Lernen fördern, 2018, 38. Jahrgang (Heft 3), Seite 7-12, Stuttgart: Eigenverlag, ISSN: 0720-8316


Jahr:

2018



Abstract:


Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Lernbehinderungen fühlen sich in der Regel 'ganz normal' - wie alle anderen auch. Sie empfinden sich nicht als 'behindert', auch wenn sie wissen, dass sie bei manchen Dingen in der Schule, in der Ausbildung oder am Arbeitsplatz, im Alltag oder in ihrer Freizeit Unterstützung benötigen.

Sie fühlen sich in der Regel genauso gesund bzw. krank wie andere Kinder oder Jugendliche: Sie bekommen mal einen Infekt, haben eine Entzündung oder Schmerzen und werden dann wieder gesund. Sie fühlen sich mal topfit, 'total schlapp' oder 'ganz okay'. Ihre kognitiven Beeinträchtigungen empfinden sie jedoch nicht als krankhaft. Die meisten Erwachsenen, Eltern und weitere Begleiterinnen und Begleiter von Kindern und Jugendlichen mit Lernbehinderungen betrachten deren Gesundheit in der Regel ebenso, also nicht im Kontext ihrer kognitiven Beeinträchtigungen, sondern unter medizinisch-organischen Aspekten.

Beeinträchtigungen und Behinderungen im Sinne der ICF sind jedoch 'Bedrohungen' beziehungsweise 'Störungen' der funktionalen Gesundheit. Somit beleuchtet der Beitrag, weshalb organische Gesundheit und Lernbehinderung bei Kindern und Jugendlichen enger zusammenhängen, als allgemein angenommen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


LERNEN FÖRDERN
Homepage: https://lernen-foerdern.de/publikationen/zeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0077/0089


Informationsstand: 01.12.2018

in Literatur blättern