Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Einkommen und Vermögen

Höhere Freigrenzen in der Eingliederungshilfe: Verbesserungen bei Einsatz von Einkommen und Erspartem für Menschen mit Behinderung



Sammelwerk / Reihe:

LVR-Fachinformation, Band Nummer 3/September 2019


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

LVR-Dezernat Soziales


Quelle:

Köln: Eigenverlag, 2019, 5 Seiten: PDF


Jahr:

2019



Link(s):


Link zu der Fachinformation (PDF, 109 KB).


Abstract:


Zum 01.01.2020 tritt die dritte Stufe des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) zur Reform der Eingliederungshilfe in Kraft und damit auch eine weitere Verbesserung für die leistungsberechtigten Menschen mit Behinderung beim Einsatz von eigenem Einkommen und Vermögen. Sie profitieren von verbesserten Freigrenzen und Anrechnungs-Regelungen. Damit will der Gesetzgeber die Arbeitsleistung von Menschen mit Behinderung stärker anerkennen und ihnen ermöglichen, Geldbeträge für Altersvorsorge oder besondere Anschaffungen anzusparen.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Landschaftsverband Rheinland (LVR)
LVR-Dezernat Soziales
Homepage: https://www.lvr.de/de/nav_main/metanavigation_5/nav_meta/ser...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0850x01


Informationsstand: 19.09.2019

in Literatur blättern