Inhalt

Wohnen im Alter

Ausgewählte Ergebnisse

  • derzeit leben etwa 90 Prozent aller Seniorenhaushalte mit Barrieren in ihrer Wohnung
  • beim Zugang zur Wohnung müssen dreiviertel der Senioren Stufen überwinden, auch Stufen innerhalb der Wohnung sind keine Seltenheit
  • Bäder sind überwiegend zu eng oder durch Schwellen, zum Beispiel in der Dusche nicht altersgerecht.
  • nicht nur im Bad, auch in Küche, Flur und Schlafzimmer sind die Bewegungsflächen häufig nicht geeignet, mit Rollstuhl, Rollator, oder mit einer Pflegeperson den Alltag zu meistern
  • der Zugang zu Balkon und Terrasse ist für den gesunden Aufenthalt im Freien wichtig, aber nur selten schwellenlos und damit eine häufige Unfallursache

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe hat im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung den Wohnungsbestand und die besondere Lebenssituation älterer Menschen analysiert und die speziellen Anforderungen an altersgerechte Gebäude herausgearbeitet. Die Studie wurde 2011 veröffentlicht.